Yerli̇san Maki̇na Ltd. Şti.

Taşıma Ekipmanları, Eleme Makineleri, Öğütücüler, Karıştırıcılar,

Şartlandırıcılar, Coaters, Dozajlama Üniteleri, Ekstrüder, Kurutma Ve Soğutma

Kühler
Kühler

Es wird verwendet, um die aus der Pelletpresse austretenden heißen Beschickungen entsprechend der Umgebungstemperatur zu kühlen. Es funktioniert nach dem Prinzip des Gegenluftstroms. Die Außenluft wird im Kühler mit dem Futter in Kontakt gebracht und während die Futtertemperatur sinkt, wird die erwärmte Luft durch Absaugen aus der Umgebung entfernt. Das abgekühlte Futter wird über das Austragssystem des Kühlers abgeführt. Je nach Produkt wird das Austragssystem als Rost oder hydraulische Klappe gewählt. Das Austragssystem ist einstellbar und arbeitet entsprechend der Kapazität.

Die Wärme wird durch die Werte am Körper gesteuert. Die Futterpulver in der Heißluft, die zur Aspirationseinheit strömt, werden vom Zyklon zurück zum System geleitet. Nach dem Kühler härtet das Pelletfutter aus. Dadurch wird Staubbildung in der Verpackung verhindert und die Haltbarkeit verlängert. Es gibt Einzel- oder Doppeldecker-Modelle.

Merkmale: Einsatzbereiche :
Transparentes Kontrollfenster Es wird zum Kühlen von verarbeiteten Granulatprodukten und in Futterpelletierungslinien eingesetzt.
Hohe Ertragskapazität Vielseitigkeit
Temperatur und Füllstandsanzeige Der Kühlventilator kann aufgrund der Umgebungstemperatur durch eine Drehzahlregelung ersetzt werden.
Luftschleusensystem und effektive Kühlung Das Evakuierungssystem wird durch Füllstands- und Temperatursensoren überwacht.
Homogenes Produktspendersystem Die Öffnungs- und Schließpositionen des Evakuierungssystems können manuell oder ferngesteuert eingestellt werden.
Produktaustragssystem mit Gittermodell und Motor Das Austragssystem im Kühler ist für alle Pelletarten geeignet und sauber, da nach vollständiger Austragung kein Produkt mehr zurückbleibt.
Einfache Montage durch modulares Gehäuse
Robustes Design mit minimalem Schaden und langer Lebensdauer
Niedriger Energieverbrauch
Optimaler Feuchtigkeitsgehalt der Pellets
Optimale Prozesskontrolle